POETISCHES TAGEBUCH

Samstag, 9. September 2017

Lasvendlgschichten Nr. 77

… sonniges wetter für heuer der wahrscheinlich letze lavendelduft nun raus open house tag der offenen tür nicht bei mir mein erster börsegang ganz wahrhaftig der theo hat sich was einfallen lassen wie immer in rottönen ob marmor stein malerei oder terrakotta stiegenhäuser gänge und säle einziger lila punkt in dieser stunde ist das anstellen und warten auf die führung da wo der größte saal einst brannte eine grüne oase frei zugängig mitten in der stadt am puls von wien der ringstraße bänke für eine erholungspause die Sonne wärmt der wind bläst milder föneinfluss macht sich bemerkbar pure lavendlfreude im altweibersommer …

Montag, 4. September 2017

Lavendlgschichten Nr. 76

... erster schultag glühende wangen muttertränen wer freut sich mehr die schultüte ist gerichtet festtagsgwand verstopfte straßen rote ampeln kinderbeine trippeln hopsen treppauf treppab sie können nicht still sitzen getümmel rempeln kein platz beim chinesen flüstern räuspern husten kinderlachen babygeschrei was wird das noch elternranking überfürsorge erwartungshaltung termine überforderung angst der kinder burnout der eltern nein nein nein nicht so lila alles an sich rankommen lassen das erste Sushi mit soja und wasabi und ohne lavendl scharf ist das zeug die kinder schwelgen ein teller nach dem anderen wird verdrückt es ist wie firmung hoffentlich speiben sie nicht das wär lila …

Freitag, 18. August 2017

Lavendlgschichten Nr. 75

... alle wege führen nach rom vielleicht steinig holprig stolprig krumm oft auch ein Umweg die Frage ist will ich überhaupt nach rom wass will ich dort erwartet mich o sole mio oder eine dunkle gewitterwolke mit lila regentropfen die dann ans fenster klopfen wie in beethovens fünfter das schicksal an die tür doch ich will nicht lila sehen kenn einen andern spruch der weg ist das ziel obwohl da müsste ich immer im kreis laufen mich nie weiter entwickeln meins ist da nicht eher wie in sinatras song i did it my way jetzt mach ich mich auf meinen lawendlweg …

Montag, 3. Juli 2017

Lavendlgschichten Nr. 74

…workshop figurenentwicklung mir fällt nix ein na fein alles holler na lavendl was nun wie tun grübeln und studier da wird mir geholfen schon in einem wirklich netten ton gemeinsam wird der anfang gemacht das wär doch gelacht wenn mir nix einfallen tät na wer sagts denn eine firgur ist mir gelungen ich bin von ihr durchdrungen ein bisschen lila ist diese person das schon aber trotzdem zu mögen ich steh nicht mehr im regen aus meinem tiefen tal komm ich jedes mal und flugs macht die person was SIE will ich bin ganz still lass sie gewähren …

Sonntag, 19. Februar 2017

Lavendlgschichten Nr. 73

... jeden morgen ein tramp durchs interrnet suche nach einer meldung von us-präsident trump er trampt durch die medien trampelt auf journalisten rum bezichtigt alle der lüge behauptet kein anderer präsident habe je so viel gearbeitet wie er alles lavendl? die mauer zu mexiko wächst während das handelsabkommen floriert er schafft obamas krankenversicherung ab lässt muslime nicht einreisen beschimpft frauen staatsoberhäupter jene mit denen er geschäfte macht nimmt er davon aus ins ausland reist sein vize er ist mehr schauspieler als es je ein schauspieler-präsident der usa war scheinbar glaubt er was er sagt gefährlich oder clown lavendl lavendl foucaultsches pendl …

© Ingrid Hoffmann

Freitag, 27. Januar 2017

DIE MAUER

blauer efeu
ranktüber
stacheldraht.aus
dem gugel treibt
der eisenhut.draußen
lehnt
die axt.kalt
steigt rauch aus
dem schornstein. Der menschen
wald ist abgeholzt

© Ingrid Hoffmann

Sonntag, 22. Januar 2017

Haiku

die Lawine rollt
verschiebt ein Haus in Finsternis
da ruft ein Kind

© Ingrid Hoffmann

Freitag, 20. Januar 2017

Lavendlgschichten Nr. 72

… heut wird er präsident er ist weit weg und doch so nah was schwappt hier über den großen teich nur lavendl der präsident ist resistent für menschlichkeit will die kontrolle da spielts keine rolle wer dabei draufgeht wird es nun lila um uns er kappt die leinen sucht neue partner er liebt die waffen das geschrei es ist ihm einerlei ob er verletzt beschmutzt oder unwahrheiten sagt selbst angeklagt leugnet er und ist wer gegen ihn der wird zertreten er hat das geld die macht hat er die macht und wenn er auf den knopf drückt na gute nacht …

© Ingrid Hoffmann

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Lasvendlgschichten Nr....
… sonniges wetter für heuer der wahrscheinlich...
Ingrid Hoffmann - 13. Sep, 14:33
Meine nächsten Lesungen
26. September 2017 17 Uhr Bezirksmuseum Wieden Klagbaumgasse...
Ingrid Hoffmann - 13. Sep, 14:32
Lavendlgschichten Nr....
... erster schultag glühende wangen muttertränen...
Ingrid Hoffmann - 6. Sep, 18:03
Lavendlgschichten Nr....
... alle wege führen nach rom vielleicht steinig...
Ingrid Hoffmann - 6. Sep, 18:02
Lavendlgschichten Nr....
…workshop figurenentwicklung mir fällt nix...
Ingrid Hoffmann - 3. Jul, 20:54

Suche

 

Mein Lesestoff

Sarah Kirsch
Märzveilchen

Eva Kittelmann
Die Quadratur der Verse



INGRID
Kontakt
LESUNG
POETISCHES TAGEBUCH
Schreibwerkstatt
Veröffentlichungen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren